Alternativer Brennstoff hat viele Vorteile.

Die zunehmend wichtige Rolle von Holz als Brennstoff ist nicht zu übersehen. Heizen mit Holz reduziert den Treibhauseffekt, schont die Brieftasche und macht unabhängig vom Energielieferanten. Hinzu kommt, dass Holzheizungen heute in Effizienz und Komfort überzeugen.

Eine mögliche Unabhängigkeit vom Energielieferanten ist für viele dieser Tage ein ernstzunehmender Wunsch. Wer den Brennstoff wechselt, kommt dessen Erfüllung schon ein ganzes Stück näher. Ein Umstieg auf Holzwärme etwa hat dabei eine Reihe von Vorteilen.

Der Energieträger selber garantiert eine hohe Versorgungssicherheit, da Holz zu den erneuerbaren und nachwachsenden Brennstoffen gehört und zudem auf heimischem Boden angebaut wird. Dass die Preise für Scheitholz dabei eine erfreuliche Stabilität aufweisen, ist doppelt angenehm.

Überhaupt lässt sich mit modernen Holzheizungen einiges einsparen und darüber hinaus die Umwelt schonen. Eine atmosphärische Belastung mit CO2 jedenfalls bleibt hier aus. Wer mit Holz heizt, reduziert den Treibhauseffekt also zumindest passiv.

Das wachsende Interesse am nachwachsenden Brennstoff hat aber auch mit fortschrittlicher Technik zu tun. Moderne Holzheizungen lassen hinsichtlich Effizienz und Komfort keine Wünsche offen. Zudem lässt sich heute selbst bei unterschiedlicher Holzqualität eine saubere Verbrennung gewährleisten.